Das Lise-Meitner-Gymnasium Neuenhaus und Uelsen wird 50 !!! - Festwoche vom 17. bis zum 24. September 2017 - Tanzabend (nicht nur) für Ehemalige am 23. September 2017
Artikel Theaterfieber
Theaterfieber PDF Drucken

Anlässlich des Schülertheatertreffens „NiST“, das alle zwei Jahre stattfindet, hatten wir, der Kurs Darstellendes Spiel in Jahrgang 11 und 12 die Möglichkeit, für fünf Tage in Begleitung von Frau Klein nach Göttingen zu reisen. Mit unserem Stück „Verkörperung“ unter der Leitung von Frau Sperling hatten wir uns in einem regionalen Vorentscheid hierfür qualifiziert.

Unter dem Thema „Theaterfieber“ versammelten sich in dieser Woche zehn verschiedene Theatergruppen aus ganz Niedersachsen, wobei Altersstufen von der dritten bis zur zwölften Klasse vertreten waren. Dementsprechend abwechslungsreich gestaltete sich unsere Woche in Göttingen. Auch inhaltlich bot sich eine große Bandbreite, somit wurde das Ansehen mehrerer Produktionen hintereinander nicht langweilig. Neue Einflüsse und Eindrücke für die eigene Theaterarbeit häuften sich in dieser Woche auf der einen Seite durch das Ansehen und Diskutieren der anderen Stücke, auf der anderen Seite aber auch in verschiedenen Workshops, welche im Vorhinein von uns gewählt werden konnten. Hierbei wurde mit unterschiedlichen Herangehensweisen zum Beispiel die Bühnenpräsenz und das Improvisationsvermögen geschult.

Ein besonderes Highlight war die aus St. Petersburg stammende Gastgruppe, welche mit hoher schauspielerischer Qualität ein deutsches Stück auf die Bühne brachte. Erwähnenswert ist hierbei, dass sie selbst noch Schüler des 11. Jahrgangs sind und kaum Deutschkenntnisse haben. Aber nicht nur diese, sondern auch andere Gruppen überraschten mit herausragenden Leistungen und boten viel Anlass zum Applaus. Im Gegenzug dazu erhielten auch wir überaus positives Feedback für unser Stück „Verkörperung“. Alles in allem war das also eine sehr produktive und gelungene Woche, welche uns in unserer weiteren Theaterarbeit sicherlich gefördert hat. Wir danken dem Förderverein des Lise-Meitner-Gymnasiums ganz herzlich für die großzügige Unterstützung. (A. Strauss)