Das Lise-Meitner-Gymnasium Neuenhaus und Uelsen wird 50 !!! - Festwoche vom 17. bis zum 24. September 2017 - Tanzabend (nicht nur) für Ehemalige am 23. September 2017
Förderverein Neujahrsempfänge
Neujahrsempfänge PDF Drucken

 

Jahr Referent Thema
1996 Dr. med. Klaus Räder – leitender Arzt der Abteilung für pychosomatische Erkrankungen im Kinder- und Jugendalter im Kreiskrankenhaus Nordhorn Essstörungen im Jugendalter
1997 Ministerialrat Rolf Bade –

Nieders. Kultusministerium

Die Reform der gymnasialen Oberstufe und des Abiturs
1998 Prof. Dr. Pott –

Marienkrankenhaus Nordhorn

Das Bild des Menschen zwischen technischer Medizin und Hospizbewegung
1999 Andreas Senkter – Wissenschaftsredakteur bei der Wochenzeitung DIE ZEIT Das vermessene Hirn
2000 Gespräch mit Dr. Holtgrave – Sprecher der Grafschafter Wirtschaftsvereinigung – mit

Einführungsreferat Frau Sabine Stöhr - Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim Industriellen Arbeitgeberverband e.V. in Hannover

Was erwartet die Wirtschaft von den heutigen Abiturientinnen und Abiturienten eines allgemein bildenden Gymnasiums an Fähigkeiten und Kenntnissen über den Wirtschaftsbereich und die Arbeitswelt?
2001 Prof. Dr. Thomas Ziehe – Professor für Pädagogik an der Universität Frankfurt/Main Was wollen die Jugendlichen für sich?

Was sollen wir von ihnen? – Zum Wandel kultureller Selbstverständlichkeiten bei heutigen Jugendlichen -

2002 Professor Michael Bette – Kunsthochschule Potsdam Sinn und Form

Vom Verlust des Ornaments

2003 Prof. Dr. Manfred Grieshaber –

Institut für Zoophysiologie der Heinrich Heine Universität Düsseldorf

Mechanismen ökologischer Anpassung bei Tieren
2004 Prof. Dr. Theo Hartogh –

Musikwissenschaftler an der Fachhochschule Vechta

Ein Instrument erlernen – über die Bedeutung des Musizierens für die Erziehung und Bildung junger Menschen
2005 Prof. Dr. Dr. h.c. Sigurt Hofmann –

Kernpysiker der Darmstädter Gesellschaft für Schwerionenforschung

Lise Meitner und die Entdeckung des Elements 109 - Ein Einblick in die Forschungsarbeit der GSI
2006 Dr. Barbara Schmiedtová –

Universität Heidelberg

Fremdsprachenlernen: Wie funktioniert das?

Psycholinguistische Hintergründe und länderspezifische Aspekte des Fremdsprachenlernens im europäischen Sprachraum

2007 Prof. Dr. Walter Krämer –

Universität Dortmund

Deutschland – eine Republik der Panikmacher?
2008 Dr. Dirk Ahner –
Generaldirektor bei der Europäischen Kommission, Generaldirektion Regionalpolitik
Europa endet nicht an der Oder
Festakt zum 40jährigen Bestehen des Fördervereins Bericht der GN über den Festakt mit dem Konzert des Sinfonie-Orchesters "Jong Twente"
2009

Hermann Kretzschmar -

Pianist und Komponist in Frankfurt

„Zwischen Doktor Faustus und Internet – Erfahrungen eines zeitgenössischen Musikers“
2010 Wilfried Brüning, Regisseur Mit Fünf habe ich meine Phantasie bei Nintendo abgegeben
2011 Wolfgang Grams „Routes to the Roots“ - Auswanderer in den USA
2012

Jürgen Timmermann –

Diplom-Kaufmann und Vorstandsmitglied der

Grafschafter Volksbank

Europa und der europäische Stabilitätsmechanismus
2013

Dr. Martin Glimpel und Christoph Pohlmann, RWE 

Der Weg zur Energiewende
2014

Kommunikationsmanager Alexander Bose -

Lehrbeauftragter Hochschule Osnabrück

(Campus Lingen)

 

Die digitale Gesellschaft

2015

Pfarrer i.R. Hans-Jürgen Sievers, Leipzig

(Zeitzeuge)

Leipzig im Herbst 1989

25 Jahre Mauerfall

2016

Professor Christian Fischer, Internationales Centrum für Begabungen, Uni Münster

Individuelles Lernen - Kinder und Jugendliche

in ihrer Vielfalt fördern

2017

Professor Dr. Peter Funke

Professor für Alte Geschichte an der Westfälischen Wilhelm-

Universität Münster

Wo lag Golgata? Mythos und Realität eines

Heiligen Ortes