Das Lise-Meitner-Gymnasium Neuenhaus und Uelsen wird 50 !!! - Festwoche vom 17. bis zum 24. September 2017 - Tanzabend (nicht nur) für Ehemalige am 23. September 2017
Unsere Schule Stiller Raum
Stiller Raum PDF Drucken

Der „Stille Raum“

 

In der Schule wird gefragt und geantwortet, vorgetragen und diskutiert, experimentiert und analysiert – also viel geredet. Das muss so sein, weil es vor allem die Sprache ist, mit deren Hilfe wir uns verständigen und uns Inhalte erschließen. Weil wir aber nicht nur aus Verstand und Vernunft bestehen, sollen in der Schule auch Herz und Gefühl angesprochen werden; denn die Schule hat es mit dem ganzen Menschen zu tun, der gebildet werden will und wachsen soll. Neben anderen leisten vor allem die musischen Fächer, also Kunst und Musik, ein wichtigen Beitrag zu diesem Bereich.

Seit den Herbstferien 2005 gibt es in unserem Gymnasium einen Stillen Raum, der in dieser Richtung weitere Akzente setzen kann. Er sieht anders aus als ein normales Klassenzimmer: Keine Tische und Stühle, keine Tafel – ein fast leerer Raum mit Teppichfußboden, leichte Hocker und Kniebänkchen als Sitzmöbel, eine mit farbigen Tüchern und Kerzen schön gestaltete Ecke, die dem Auge gut tut, Wände in hellem, sonnigem Gelb. Die technische Einrichtung erlaubt es, Musik zu hören oder Bilder und Filme an die Wand zu projizieren.
Im Stillen Raum können die Sinne zur Ruhe kommen. Durch seine Gestaltung hilft er bei der Konzentration und Fokussierung. Dienstags in der großen Pause findet von 10.05 bis 10.15 Uhr eine Andacht statt, die von Schülerinnen des Jahrgangs 13 in Absprache mit Pastor Nordholt vorbereitet wird. Wer Lust hat, in einer wohltuenden Atmosphäre ein paar Minuten schweigend, singend und betend zu verbringen, ist herzlich eingeladen.
Selbstverständlich gibt es im Stillen Raum auch Unterricht. Er ist vor allem für das Fach Religion eingerichtet worden, steht aber prinzipiell allen offen, die meditative Unterrichtsmethoden anwenden wollen. Das kann von Stilleübungen über Phantasiereisen und Körperarbeit bis hin zu ersten Schritten in Richtung Meditation gehen. Auch die intensive Beschäftigung mit Musik, mit Bildern oder mit Filmen ist im Stillen Raum möglich.
Der Stille Raum wird von der Fachkonferenz Religion betreut. Als Ansprechpartner stehen Herr Hensen, Herr Meyer und Herr Nordholt zur Verfügung.